Impressum Datenschutz  

©2018 by Frau Stiller

  • die Stillers

Feigen-Ziegenkäse-Tarte mit Walnüssen



Feigen sind ein leider total unter repräsentiertes Obst auf unserem Blog. Sie waren in unseren Köpfen nämlich ganz klar beim Trockenobst abgelegt, so wie Aprikosen und Pflaumen.

Wir haben uns irgendwie nicht an die frischen Früchte heran getraut, sie waren uns ein wenig suspekt und so eine richtige Notwenigkeit haben wir auch nicht gesehen... bis es einmal beim Restaurantbesuch frische Feigen zum Käse gab, die ich dann natürlich doch einmal probieren musste. Da war es zumindest um mich (Ria) geschehen. Köstlich, saftig, süß, herrlich - vor allem in Verbindung mit Käse!


Und nun endlich, nachdem wir einige Feigen in verschiedensten Varianten gegessen haben und Jahre später, kommt das erste Rezept mit Feigen.

Hierbei haben wir uns auf eine ziemlich geläufige, aber so leckere Kombination verlassen:

die süßen, saftigen Feigen legen sich in ein cremiges Bett aus Schmand und Zeigenfrischkäse, das wiederum von einem knusprigen Mürbeteig zusammengehalten wird. Um das Geschmackserlebnis noch zu toppen, gesellen sich klebrig-glänzender Honig und knackige Walnüsse sowie einige frische Kräuter dazu.


Also, auch wenn Ihr skeptisch seid. Gebt den Früchtchen eine Chance. Sie sind wirklich wunderbare Allrounder-Talente, die es zumindest verdient haben, sie einmal zu kosten.

Vielleicht fangt Ihr ja mit diesem Rezept an :)


Rezept für fruchtig-cremige Feigen-Ziegenkäse-Tarte


Zutaten für eine Tarte (25x20 cm)


Für den Mürbeteig

  • 250 g Dinkelmehl (Typ 1050) + etwas mehr zum Ausrollen

  • 125 g kalte Butter, gewürfelt

  • 1 Ei

  • 2 TL Kräuter, gehackte (nach Geschmack Salbei, Thymian, Basilikum, Oregano...)

  • 1/2 TL Salz


Für die Füllung

  • 200 g Schmand

  • 150 g Ziegenfrischkäse

  • 3 Eier

  • 1 TL Salz

  • 1 EL Senf


Außerdem

  • 4 frische Feigen

  • 1 Handvoll Walnüsse

  • 2-3 TL Honig

  • einige Zweige Thymian


Zubereitung


  1. Für den Teig verknetet Ihr alle Zutaten rasch mit den Händen zu einem glatten Teig. Wickelt ihn in Folie und stellt ihn mindesten 1 Stunde im Kühlschrank kalt.

  2. Fettet Eure Tartenform und heizt den Backofen auf 160°C Heißluft vor.

  3. Rollt den Teig etwas größer als Eure Form aus und legt sie mit dem Teig aus. Drückt den Teig leicht an und stecht mit einer Gabel einige Löcher in den Boden.

  4. Für die Füllung verquirlt Ihr die Zutaten miteinander und gießt sie in die Form.

  5. Nun verteilt Ihr die Feigen, die Ihr zuvor gewaschen und geviertelt habt, auf der Füllung und streut die Walnüsse darüber.

  6. Backt die Tarte etwa 45 Minuten, bis die Oberfläche beginnt, goldbraun zu werden.

  7. Wenn die Tarte abgekühlt ist, könnt Ihr sie mit etwas Honig und einigen Thymian-Zweigen garnieren und dann genießen.


Wir wünschen Euch viel Spaß beim Nachbacken und Vernaschen.


Beste Grüße,

die Stillers